Harz und Hexen

15. Juli 2016

Unsere diesjährige Freizeit mit 13 Mitarbeitern führte uns in den Harz. Unsere Unterkunft war ruhig gelegen in Langenstein, einem Ortsteil von Halberstadt. Gleich am ersten Abend besichtigten wir die dortigen Höhlenwohnungen.  Bei schönem Sommerwetter konnten wir bis abends draußen im Hof sitzen. Die Verpflegung ließ nichts zu wünschen übrig.

Ausflüge führten uns in die schnell zu erreichenden, sehenswerten Städte Quedlinburg, Halberstadt und Wernigerode sowie auf den Hexentanzplatz. Ein Ziel war auch der 1041 m hohe Brocken. Obwohl wir den Gipfel bei strahlend blauem Himmel mit der Schmalspurbahn erreichten, haben wir keine Hexen fliegen sehen. Man sagt doch: „Schönes Wetter – die Hexen fliegen hoch.“  Wieder unten angekommen gab es fast keinen von uns, der nicht mit einer, der nun doch häufig zu sehenden Hexen fotografiert werden wollte.

zur Aktuell-Übersicht